logo

 

Sonderausstellung BlickPunkt

Workshop Stilberatung - Michèle Gaechter

12. Januar 2020, 14-17h

Gründerin MISH pour ELLE – Michèle Gaechter Imageberatung

www.mishpourelle.ch

1. Welche Art der Kommunikation spricht Sie an?

Wenn mich eine Werbekampagne direkt anspricht und inspiriert. Dies kann auch in persönlicher Ansprache sein. Lebendig, authentisch und mitfühlend, einfach mitten ins Herz. Die Bildsprache ist mir dabei sehr wichtig, da ich ein visueller Mensch bin.

2. Wann ist Content aus Ihrer Sicht erfolgreich?

Wenn Content unterhaltsam und leichtfüssig zu lesen ist. Er muss den Lesern einen gewissen Mehrwert bieten, sie ansprechen, ohne belehrend zu wirken. Die Bildsprache sollte einheitlich und überzeugend daherkommen und in Erinnerung bleiben.

3. Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?

Dank der Digitalisierung bin ich meiner Zielgruppe näher und kann sie im Alltag begleiten. Durch die Bildsprache auf Instagram kommuniziere ich auf einer anderen Ebene als durch das geschriebene Wort auf Facebook oder in meinem Blog. Die Kundinnen können meine persönlichen Stiltipps auf ihrem Wunschportal jederzeit gezielt abrufen.

4. Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?

Wenn ich den Vorher-/Nachher-Effekt meiner Stilberatung miterlebe und in die glücklichen Gesichter meiner Kundinnen blicke. Das ist für mich ein glückseliges Feedback und macht den Erfolg meiner Arbeit aus. Ich will den Frauen helfen, ihren Körper zu akzeptieren, wie er ist, und die Stärken so betonen, dass Problemzonen optisch in den Hintergrund rücken.

5. Was ist Ihnen im Beruf besonders wichtig?

Die Zusammenarbeit mit Menschen steht für mich im Zentrum. Die Social-Media-Plattformen ersetzen den direkten Austausch während einer Beratung bei weitem nicht. Im persönlichen Gespräch kann ich ein Anliegen aus verschiedenen Perspektiven bearbeiten und direkt umsetzen. Die Kundin kann einen Farbeffekt direkt nachvollziehen, hat die Möglichkeit Stoffe anzufassen und sich typgerecht schminken zu lassen.

6. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?

Ich wusste schon immer, dass ich irgendwann Schreiben werde. Ich habe lediglich einen kleinen Umweg genommen, um letztendlich zu meiner Leidenschaft zurückzufinden. Schreiben in Kombination mit Stilberatungen – für die äussere und innere Schönheit – ist für mich das perfekte Zusammenspiel.

7. Welche Tipps geben Sie Berufseinsteigern?

Nach der Ausbildung als Imageberaterin hast du viel theoretisches Wissen in der Tasche. Es ist sinnvoll, das Erlernte in aller Ruhe an dir selbst auszuprobieren. Das nimmt einige Zeit in Anspruch. Zeit, die sehr wertvoll ist und dich mitunter einige Jahre kostet. Erst nach etlichen Beratungen, offenen Feedbacks und einer Portion Mut um kreativ zu sein, kannst du dich von deinen Mitbewerbern abheben.

Zur Person

Michèle Gaechter ist Marketingplanerin mit eidg. Fachausweis und dipl. Imageberaterin. Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und im April 2018 MISH pour ELLE – Michèle Gaechter Imageberatung gegründet. In Bremgarten bei Bern betreibt sie eine Stilboutique. Sie unterstützt ihre Kundinnen darin, den eigenen Stil zu finden, Kleidung bewusst einzukaufen und typgerechte Outfits zu kreieren. Nebst der klassischen Farb- und Stilberatung bietet Michèle Gaechter auch Kleiderschrank-Checks und begleitet ihre Kundinnen beim Einkaufen. Auf ihrer Webseite führt sie zudem einen Blog, in dem sie regelmässig über Mode, Stil und Themen rund ums Frausein berichtet.

 

 

Unsere Workshops der Sonderausstellung BlickPunkt:

 

Heimatmuseum Worben, Im Schulhaus, Oberer Zelgweg 4, 3252 Worben - 032 384 27 50 -
Offen jeden 2. Sonntag von September bis März, 14-17 Uhr - Eintritt frei
©2019 Heimatmuseum Worben - Impressum